Web

 

Deutschland in Rezessionsgefahr

22.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden (Destatis) untermauern die Befürchtungen vieler Marktbeobachter, die Deutschland am Rande einer Rezession sehen. Im dritten Quartal 2001 ging das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,1 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal zurück. Von einer Rezession sprechen die Volkswirte, wenn das BIP über mindestens zwei Quartale hintereinander sinkt. Vom ersten zum zweiten Vierteljahr 2001 hatte der Wert der erwirtschafteten Leistung saisonbedingt bei "minus 0,0" Prozent stagniert.

Gegenüber dem dritten Quartal 2000 legte das BIP zwischen Juli und September 2001 nur um 0,3 Prozent zu. Das ist die geringste Zunahme seit den ersten drei Monaten im Jahr 1997, als die Wirtschaftsleistung im Jahresvergleich um 0,1 Prozent wuchs. (ka)