VDE-Studie

Deutschland bei Elektrotechnik und Automation weiter Spitze

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Laut einer Studie des Branchenverbandes VDE wird sich Deutschland in den wichtigen Bereichen Elektrotechnik und Automation in den nächsten Jahren an der Spitze behaupten.

So sind zwei Drittel der 1300 befragten Unternehmen und Hochschulen davon überzeugt, dass Deutschland dank seiner guten Technologieposition gestärkt aus der Krise hervorgehen wird. Insbesondere in den Bereichen Elektrotechnik, E-Energy/Smart Grids sowie der Medizintechnik und Automation werden deutsche Unternehmen in den nächsten zehn Jahren Spitzenpositionen einnehmen.

Über die Hälfte der Befragten plant in diesem Jahr mindestens genauso viel Geld für Forschung und Entwicklung auszugeben, wie vor der Krise. Einziger Wehmutstropfen: 56 Prozent planen in den nächsten zwei Jahren Kapazitäten ins Ausland zu verlagern. Rückverlagerungen erwarten hingegen nur 37 Prozent.

Als größten Bonus für den Standort Deutschland werden nach wie vor die gut ausgebildeten Fachkräfte betrachtet, von denen es jedoch nach wie vor zu wenige gibt. Zusammen mit Defiziten in den gesetzlichen Rahmenbedingungen wird dieser Mangel nach wie vor das größte Innovationshemmnis darstellen. Darüber hinaus erwarten fast alle Befragten eine Verschärfung im internationalen Wettbewerb um Fachkräfte in der Elektro- und Informationstechnik.

Dennoch kann sich Deutschland laut VDE-Trendreport in wichtigen Technologiebereichen als Innovationsführer behaupten: So sehen 81 Prozent der befragten Unternehmen und Hochschulen Deutschland im Bereich Produktionstechnik/Automation, 75 Prozent in der Elektrotechnik, 71 Prozent im Bereich E-Energy/Smart Grids und 63 Prozent im Bereich Medizintechnik auf einer Spitzenposition. In den Bereichen E-Mobility und IKT-Infrastruktur erwartet knapp die Hälfte der Befragten bis 2020 einen Sprung an die Spitze. Etwas schlechter sehen die Befragten den Bereich Nanotechnik. Hier wird sich die deutsche Wirtschaft künftig mit Platz zwei hinter den USA begnügen müssen.

International betrachtet können die USA bis 2020 ihre Spitzenposition knapp halten, dicht gefolgt Indien auf dem zweiten Platz. Auch China wird in nahezu allen Bereichen weiter aufholen.