Web

 

Deutsches ASP-Konsortium besetzt Spitze neu

18.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das deutsche ASP-Konsortium, das als Verband die Interessen der Application-Service-Provider hierzulande wahrnimmt, hat Josef Lamprecht zum neuen Geschäftsführer berufen. Der 43-jährige Diplom-Ingenieur, der über zehn Jahre Erfahrung im IT-Markt verfügt, ersetzt Werner Grohmann, der sich künftig anderen beruflichen Herausforderungen widmen will. Weitere Details wurden nicht genannt. Lamprecht übernimmt die Leitung des in München ansässigen Verbands zum 1. Oktober 2001. Zuvor war der Manager in leitender Position bei dem IT-Dienstleister und Konsortiumsmitglied Triaton GmbH, einer Tochter der Thyssen Krupp Information Services Group, tätig. Lamprechts erklärtes Ziel ist es, die Mitgliederzahl des im März 2000 gegründeten Verbands von derzeit 126 deutlich auszubauen. Zudem will er ein Forum einrichten, in dem ASPs konkrete Beispiele aus der Praxis vorstellen

können. Hintergrund für diese Initiative sei die Tatsache, dass es viele erfolgreiche ASP-Projekte gebe, die jedoch in den seltensten Fällen bekannt sind.