Web

 

Deutscher Online-Buchhandel legt kräftig zu

16.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wurden hierzulande im vergangenen Jahr Bücher im Gesamtwert von 378 Millionen Mark via Internet verkauft. Dies entspreche einer Umsatzsteigerung von 129 Prozent und einem Marktanteil von gut zwei Prozent. Insgesamt habe der Deutsche Buchhandel im Jahr 2000 rund 18,4 Milliarden Mark umgesetzt. Laut Börsenverein entfielen 75 Prozent des Online-Gesamtumsatzes auf reine Internet-Anbieter. Das restliche Viertel ging auf das Konto von traditionellen Buchhändlern, die neben ihrem Laden auch über einen Online-Shop verfügen.

Nach Einschätzung von Forrester-Analystin Reineke Reitsma wird der Online-Anteil am gesamten Buchumsatz in Deutschland auch in den kommenden Jahren deutlich steigen. Sie prognostiziert für das Jahr 2006 einen Marktanteil von 13 Prozent und einen Umsatz von rund 2,5 Milliarden Mark.