Web

 

Deutsche Zahlen: BIS und Heyde

18.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die BIS Börsen-Informations-Systeme AG verzeichnete im dritten Quartal dieses Jahres einen Bruttogewinn von 2,94 Millionen Mark. Das entspricht einem Zuwachs von 49,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der am Neuen Markt notierte Börsenneuling legte beim Umsatz um 32,4 Prozent auf 10,24 Millionen Mark zu. Das Unternehmen rechnet damit, bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres ein Umsatzwachstum von 30 Prozent gegenüber 1998 zu erreichen.

Die Heyde AG, ebenfalls am Frankfurter Neuen Markt notiert, erzielte im ersten Halbjahr dieses Jahres einen Reingewinn von 5,3 Millionen Mark und lag damit um 150 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Der Gewinn pro Aktie beträgt damit 2,21 Mark. Das Softwarehaus aus Bad Nauheim konnte seinen Umsatz um 85 Prozent auf 61,6 Millionen Mark steigern.