Web

 

Deutsche Telekom erwartet weniger Umsatz

19.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom rechnet in diesem Jahr aufgrund der hohen Preissenkungen im Festnetzbereich mit sieben Milliarden Mark weniger Umsatz. In einem Interview mit dem "Handelsblatt" erklärte der Vorstandsvorsitzende Ron Sommer, daß dadurch auch der Gewinn des Unternehmens beeinflußt werde. Ein Sprecher der Telekom erklärte später, der von Sommer angesprochene Umsatzrückgang beziehe sich nicht auf den Gesamtumsatz des Geschäftsjahres 1999. Außerdem erwarte der Ex-Monopolist Umsätze aus anderen Wachstumsbereichen. Die Telekom erwirtschaftete im vergangenen Jahr Einnahmen von knapp 70 Milliarden Mark; 40 Milliarden Mark gingen dabei auf das Konto der Telefonnetzkommunikation.