Web

 

Deutsche Telekom begibt Milliardenanleihe

10.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Telekom AG will eine Anleihe mit einem Volumen von circa drei Milliarden Euro in zwei Tranchen begeben. Der Betrag stehe noch nicht fest, werde aber keinesfalls vier Milliarden Euro übersteigen, erklärte der Konzern. Der Erlös diene der "allgemeinen Liquiditätsvorsorge".

Die Nettoverschuldung des Unternehmens werde sich durch die Anleihe nicht erhöhen. So weit man das heute sagen könne, liege der Schuldenstand zu Ende 2004 unter dem Stand zum Ende des dritten Quartals, hieß es weiter. (dpa/tc)