Studie zum Druckverhalten

Deutsche sind Europas Papierverschwender

29.06.2010
Von Christa Manta
Anzeige  Von wegen papierloses Büro: Laut einer europaweiten Studie von Ipsos, bleibt das Druckvolumen in Europa auf konstant hohem Niveau. Die Anzahl an unnötig gedruckten Seiten nimmt sogar zu - Vorreiter bei der Papierverschwendung sind ausgerechnet die als umweltbewusst angesehenen Deutschen.

"Das zeitraubende Hin- und Hergeschiebe von Papier wird im Büro der Zukunft durch Informationsverarbeitung mit Computer ersetzt." Bereits in den 70er Jahren mit dem Aufkommen der ersten Bürorechner vom Palo Alto Research Center in den USA ausgerufen, ist das papierlose Büro heute immer noch Utopie. Auch die Europäer scheinen sich so gar nicht um den Traum vom papierlosen Büro zu scheren - ihr Papierverbrauch bleibt seit Jahren ziemlich konstant.

Deutsche sind Europameister im Drucken

Anzahl der Ausdrucke pro Tag und Mitarbeiter im Ländervergleich
Anzahl der Ausdrucke pro Tag und Mitarbeiter im Ländervergleich

31 Seiten pro Mitarbeiter und Tag, werden laut der Studie des Markt- und Meinungsforschungsinstitutes Ipsos in europäischen Büros im Durchschnitt gedruckt. In den letzten Jahren hat sich diese Zahl kaum verändert. Europameister im Drucken waren laut Studie 2009 die Deutschen, mit 40 Seiten pro Mitarbeiter und Tag. 2007 gingen sie noch deutlich sparsamer mit ihren Papierressourcen um und druckten täglich im Schnitt 36 Seiten pro Mann und Tag. Eine entgegengesetzte Entwicklung haben die Spanier vorzuweisen, die noch vor zwei Jahren die Tabelle der Druck-Europameister anführten, ihren Papierverbrauch aber von 41 Seiten im Jahr 2007 auf 35 Seiten 2009 reduzieren konnten. Am sparsamsten gingen die Schweden letztes Jahr beim Drucken vor: Mit 18 Seiten pro Tag und Mitarbeiter sind sie Tabellenletzter.

Deutsche bei unnötigen Ausdrucken führend

Unnötig gedruckte Seiten pro Tag und Mitarbeiter und im Ländervergleich.
Unnötig gedruckte Seiten pro Tag und Mitarbeiter und im Ländervergleich.

Auch was die Papierverschwendung angeht, nehmen die Deutschen einen unrühmlichen Platz im Ranking der Europäer ein. Sie drucken im Durchschnitt zehn Seiten pro Tag und Mann unnötig aus und teilen sich damit den ersten Platz bei den Papierverschwendern Europas mit England. Die besten Ergebnisse kann wieder einmal Schweden vorweisen: Hier drucken die Mitarbeiter täglich im Schnitt drei unnötig Seiten Papier aus. Insgesamt stieg 2009 europaweit die Zahl der verschwendeten Seiten von sechs auf sieben pro Tag und Mitarbeiter an.

Inhalt dieses Artikels