Web

 

Deutsche Frauen haben im Web noch Nachholbedarf

14.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In Deutschland waren im Oktober 37,8 Prozent der Internet-Nutzer weiblich, in Italien belief sich der Frauenanteil auf ein Prozent weniger. Damit liegen die deutschen und italienischen Surferinnen im internationalen Vergleich unter dem Durchschnitt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Internet-Forschungsunternehmens Nielsen-NetRatings.

Die anderen untersuchten Länder in Europa konnten im Oktober teilweise einen deutlich höheren Frauenanteil aufweisen: Dänemark (41,4 Prozent), Finnland (46,4), Frankreich (39,3), Irland (42,5), Niederlande (39,6), Norwegen (42,5), Schweden (45,4) und Großbritannien (39,7). In den USA überholten die weiblichen Online-Nutzer die Männer sogar mit einer Quote von 50,9 Prozent.