Web

Ingenhoven Architects

Deutsche entwerfen neue Büros für Google-Campus

11.05.2011
Der rasant wachsende Internetkonzern Google lässt sich seinen neuesten Campus vom Architekturbüro Ingenhoven entwerfen.

Die Düsseldorfer sind bekannt für ihre energiesparenden Bauten mit viel Glas. Sie haben etwa die Lufthansa-Hauptverwaltung am Frankfurter Flughafen geplant oder den umstrittenen Stuttgarter Hauptbahnhof.

Der Googleplex in Mountain View wird langsam zu klein.
Der Googleplex in Mountain View wird langsam zu klein.

"Wir haben Ingenhoven angeheuert, unsere neuen Büros zu entwerfen", bestätigte ein Google-Sprecher am Dienstag der Nachrichtenagentur dpa. Weitere Details wollte er nicht preisgeben. Nach Angaben örtlicher Medien soll der neue Campus an den bestehenden, weitläufigen Google-Komplex in Mountain View im Herzen des Silicon Valley angrenzen.

Es sind die ersten Büros, die Google selbst baut. Bislang ist der Suchmaschinengigant stets in vorhandene Gebäude eingezogen. Doch der Konzern wächst rasant und braucht deshalb immer mehr Fläche. Allein in diesem Jahr will Google 6000 neue Mitarbeiter einstellen; 2000 davon sollen in der kalifornischen Zentrale arbeiten. Ende März waren bei Google 26.300 Menschen beschäftigt.

Erste Pläne für den neuen Bürokomplex in Mountain View könnten nach Angaben lokaler Medien im Verlaufe diesen Monats veröffentlicht werden. Die Bauarbeiten könnten demnach Anfang kommenden Jahres beginnen. (dpa/tc)