Web

 

Deutsche Bank verkauft NDB.com unter Einkaufspreis

01.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-Online-Wertpapierhändler Ameritrade kauft seinen Branchenkollegen NDB.com von der Deutschen Bank für 154 Millionen Dollar in Aktien. Der deutsche Finanzdienstleister hatte NDB.com im vergangenen Oktober zusammen mit dessen Mutterkonzern National Discount Brokers Group für insgesamt 823,3 Millionen Dollar erworben. Mit der Akquisition erhöht Ameritrade seine Kundenzahl um 316.000. Der Deal ist für die US-Broker günstig, denn die Kosten für die Kundenakquise sind inzwischen deutlich gesunken: Während die Deutsche Bank im Oktober noch über 1000 Dollar pro NDB.com-Kundenkonto zahlte, muss Ameritrade nur noch rund 490 Dollar je Account hinlegen.