Web

 

Deutsche Bank lagert Einkaufsaktivitäten an Accenture aus

02.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auch der auf den Bermudas ansässige IT-Dienstleister Accenture profitiert vom Outsourcing-Trend bei der Deutschen Bank: Das Geldinstitut überträgt dem Andersen-Consulting-Ableger seine weltweite Beschaffung sowie die Kreditorenbuchhaltung. Accenture soll demnach Systeme, Instrumente und Prozesse zur Steuerung des gesamten Procure-to-pay-Prozesses liefern. Die Auswahl der Lieferanten und Pflege der Beziehungen zu diesen sowie Einkaufs- und Zahlungsgenehmigungen und -autorisierungen behalte man sich aber auch künftig vor, teilte die Deutsche Bank mit. Dem globalen Rahmenvertrag sollen im Laufe des Jahres länderspezifische Anpassungen folgen. Finanzielle Details der Auslagerung wurden nicht veröffentlicht. (tc)