Web

 

Deutsche Arcelor sourct an EDS aus

13.05.2004

Der Stahlkonzern Arcelor übergibt die IT seiner deutschen Standorte in den kommenden vier Jahren im Rahmen eines volumen- und serviceorientierten Outsourcing-Vertrags an EDS. Finanzielle Details wurden nicht veröffentlicht. Der Dienstleister soll die IT-Umgebungen in Eisenhüttenstadt und Bremen vereinheitlichen und damit zur Kostensenkung beitragen. Konkret geht es um Standardisierung, Migration und Betrieb von Servern und Mainframes sowie den Support für rund 3500 Desktops.

Überdies wird EDS Systeme direkt im Prozessrechnerbereich unterstützen sowie die Anwendungslandschaft von Arcelor betreuen. Arcelor entstand aus der Fusion der luxemburgischen Arbed, der spanischen Aceralia und der französischen Usinor und ist zur Zeit ein nach luxemburgischem Recht gegründetes Unternehmen. Sowohl EKO Stahl als auch die Stahlwerke Bremen hatte EDS nach eigenen Angaben bereits vor der Fusion als IT-Dienstleister betreut. (tc)