Strategische IT-Beratung

Der Weg zum "Echtzeit-Unternehmen"

Dr. Klaus Manhart hat an der LMU München Logik/Wissenschaftstheorie studiert. Seit 1999 ist er freier Fachautor für IT und Wissenschaft und seit 2005 Lehrbeauftragter an der Uni München für Computersimulation. Schwerpunkte im Bereich IT-Journalismus sind Internet, Business-Computing, Linux und Mobilanwendungen.
Anzeige  Die Rolle der IT wandelt sich - weg vom reinen Technologieanbieter hin zu einem Dienstleister, der Services flexibel in Echtzeit zur Verfügung stellt. Solche Business-zentrierten IT-Organisationen tragen heute entscheidend zur Wertschöpfung eines Unternehmens bei. Strategische IT-Beratung hilft, den Weg zum Echtzeit-Unternehmen schnell und strukturiert zu gehen.
Zeit ist Geld: Die Unternehmens-IT muss heute sofort auf dynamische Wírtschaftsentwicklungen reagieren.
Zeit ist Geld: Die Unternehmens-IT muss heute sofort auf dynamische Wírtschaftsentwicklungen reagieren.
Foto: Ovidiu Iordachi, Fotolia.de

In der Unternehmens-IT zählt nicht mehr die Abarbeitung bestimmter Aufgaben, sondern das, was zum Geschäftserfolg eines Unternehmens beigesteuert wird. Mit althergebrachten IT-Strukturen geht das nicht mehr - monolithische, starre Rechenzentren haben deshalb inzwischen ausgedient. Stattdessen müssen sich CIOs und IT-Leiter zunehmend als Service Broker verstehen, die IT-Dienste sofort in Echtzeit und bedarfsgerecht bereitstellen - sei es aus Inhouse-Quellen oder extern.

Solche Echtzeit-Unternehmen bestimmen die IT der nächsten Jahre. Der Nutzen liegt auf der Hand: Diese Unternehmen können dank einer flexiblen IT- und Telekommunikationsinfrastruktur agil - quasi "sofort" - auf dynamische Wirtschaftsentwicklungen reagieren und die Vorteile einer vernetzen Welt für den Geschäftserfolg nutzen. Die IT wird so zum zentralen Bestandteil des Betriebs - und ist mit allen Geschäftsprozessen verflochten.

Das bestätigt auch eine Reihe von Studien: Laut einer aktuellen Schnellumfrage von IDC beispielsweise ist Agilität für mehr als die Hälfte der teilnehmenden Großunternehmen äußerst oder sehr wichtig. Auch eine RAAD-Studie vom vergangenen Jahr kommt zu dem Ergebnis, dass Agilität und Flexibilität branchen- und größenübergreifend besonders wichtige Themen für Unternehmen sind. Hierbei spielt es der Studie zufolge keine Rolle, ob es sich um High-, Mid- oder Low-Performer handelt.