Web

Für Unentschlossene

Der Wahl-O-Mat ist online

Alexander Freimark wechselte 2009 von der Redaktion der Computerwoche in die Freiberuflichkeit. Er schreibt für Medien und Unternehmen, sein Auftragsschwerpunkt liegt im Corporate Publishing. Dabei stehen technologische Innovationen im Fokus, aber auch der Wandel von Organisationen, Märkten und Menschen.
Der Wahl-O-Mat für die Bundestagswahl 2009 ist eröffnet. Er zeigt, wie weit ein potenzieller Wähler mit den inhaltlichen Aussagen der Parteien übereinstimmt.

Wer wissen will, was er am 27. September 2009 bei der Bundestagswahl wählen wird, kann ab sofort den Wahl-O-Mat konsultieren. Das inzwischen traditionsreiche Online-Tool der Bundeszentrale für politische Bildung zeigt anhand von 38 Thesen die inhaltliche Übereinstimmung des Nutzers mit den Programmen der Parteien auf. Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Empfehlung, sondern um ein Informationsangebot.