Web

Polyglotter

Der Vatikan erneuert seinen Webauftritt

10.08.2010
Der Vatikan will sich im Internet neu präsentieren.
www.vatican.va ist aktuell optimiert für 800 x 600 Pixel Bildschirmgröße...
www.vatican.va ist aktuell optimiert für 800 x 600 Pixel Bildschirmgröße...

Bei der geplanten Umgestaltung des Online-Angebots unter der Adresse www.vatican.va sollen die Informationen auch auf Arabisch und Russisch angeboten werden, wie der für den Web-Auftritt zuständige argentinische Bischof, Lucio Adriano Ruiz, am Dienstag der Vatikanzeitung "L'Osservatore Romano" mitteilte.

Der Heilige Stuhl muss eine Sprache sprechen, "die für die heutigen Internetnutzer verständlich ist", sagte Ruiz zur Begründung des Projekts. Bisher ist die Website in acht Sprachen verfügbar: Italienisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch und Latein. Das Angebot mit derzeit rund 500.000 Seiten soll auch grafisch umgestaltet werden. Die Neugestaltung werde daher wohl "lange dauern", erklärte Ruiz. "Aber sie muss erledigt werden."

Neben neuem Layout und neuen Sprachen gehe es auch um neue Inhalte. So soll die Website in Zukunft Dokumente über das Pontifikat aller 265 Vorgänger von Papst Benedikt XVI. bereitstellen, die bisher online noch nicht verfügbar waren. Auch an einem Archiv mit Video-Aufnahmen von Benedikt werde gearbeitet. Nach Angaben von Ruiz besuchen täglich drei Millionen Menschen das Web-Angebot des Vatikans. Der Großteil der Nuzter lebt demnach in den USA, gefolgt von Italien, Spanien, Deutschland, Brasilien, Griechenland, Südkorea, Mexiko, Kanada, Frankreich und China.

Der Vatikan setzt schon seit einiger Zeit verstärkt auf neue Medien: So ist er seit dem vergangenen Jahr mit einem eigenen Kanal auf der Video-Plattform Youtube präsent. (dpa/tc)