Web

 

Der neueste Werbegag: Streaming E-Mail

24.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Company Streamedia aus Marina del Rey, Kalifornien, hat gestern ein Programm namens "RadicalMail" vorgestellt. Dabei muß es sich um so etwas wie den Traum jedes Werbers und Direktverkäufers und den Alptraum jedes Anwenders handeln: RadicalMail überträgt sogenannte Streaming E-Mail, multimediale Datenströme, die direkt an eine Person adressiert sind. Bei diesen Daten handelt es sich - jedenfalls vom Konzept her - um personalisierte Werbung mit interaktivem Charakter. Im Klartext: Hersteller X schickt Ihnen tönende und blinkende Werbung zu seinem Produkt Y, und das enthaltene Bestellformular brauchen Sie nur noch auszufüllen und abzuschicken. Damit bekommt das Spamming neue Dimensionen...