Checkliste für Hosting-Provider-Wahl

Der ideale SAP-Hosting-Provider

Karin Quack arbeitet als freie Autorin und Editorial Consultant vor allem zu IT-strategische und Innovations-Themen. Zuvor war sie viele Jahre lang in leitender redaktioneller Position bei der COMPUTERWOCHE tätig.
SAP-Hosting-Provider gibt es im deutschen Markt viele. Wie lässt sich der richtige Partner finden? Eine Checkliste hilft bei der Auswahl
Foto: Mindwalker, Fotolia.de

Dienstleistungen rund um SAP-Software machen mehr als 20 Prozent des gesamten IT-Servicemarkts aus, so das Beratungs-und Marktforschungunternehmen Pierre Audoin Consultants (PAC) mit deutschem Sitz in München. Mehr als ein Viertel der SAP-Dienstleistungen entfalle hierzulande auf das Hosting der Anwendungen.

Unter all den Providern denjenigen zu finden, der am besten zum jeweiligen Unternehmen passt, ist keine leichte Aufgabe. Wie PAC konstatiert, unterscheiden sich Angebote, Servicebreite, Kundenfokus und geografische Präsenz der Anbieter zum Teil "signifikant".

Und längst nicht jeder Provider sei für jeden Kunden "erste Wahl", warnt PAC. Mit einer aktuellen Checkliste will das Consulting-Unternehmen den IT-Entscheidern helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Offene Fragen im Vorfeld mit dem Provider klären

Orientierung am Markt verspricht PAC mit seiner jüngsten "Radar"-Analyse, die den Titel trägt: "Führende Anbieter von SAP-Hosting in Deutschland 2011/2012". Dafür haben die Analysten die Kompetenzen von elf führenden Dienstleistern anhand von rund 70 Kriterien geprüft und einander gegenübergestellt. Als Autor zeichnet Karsten Leclerque, Principal Consultant Outsourcing & Cloud bei PAC. Er empfiehlt, im Vorfeld des Vertrags mit dem in Frage kommenden Anbieter folgende Fragen zu klären:

Know-how

Hat der Provider ausreichende Kenntnisse, Erfahrung und Ressourcen vorzuweisen - sowohl für das Infrastruktur- als auch speziell das SAP-System-Management und den Support?

Portfolio

Deckt das Portfolio des Providers wirklich alle für Sie als Kunden relevanten Services ab, oder ist der Anbieter seinerseits auf Partner angewiesen?

Zertifizierungen

Verfügt das Unternehmen über die grundlegenden Zertifizierungen, etwa zu Service- und Qualitäts-Management, Sicherheit und Compliance-Standards? Ist es durch SAP selbst zertifiziert?

Ressourcen und Skills

Hat der Provider die notwendigen Ressourcen und Skills für Projekte oder das Application- Management an der Hand - und zwar auch für den Fall, dass zu einem späteren Zeitpunkt neben dem reinen Hosting weitere Teile der SAP-Betreuung ausgelagert werden sollen?