Computerwoche 51-52/11

Der große Jahresrückblick 2011

Spezialgebiet Business-Software: Business Intelligence, Big Data, CRM, ECM und ERP; Betreuung von News und Titel-Strecken in der Print-Ausgabe der COMPUTERWOCHE.
Große Erfolge und tiefe Trauer bei Apple, Krisenstimmung rund um Hewlett-Packard und der triumphale Siegeszug der Tablets. Lesen Sie in der aktuellen COMPUTERWOCHE Alles zu den IT-Highlights 2011.

Ein turbulentes IT-Jahr geht zu Ende. Mit Cloud Computing, der zunehmenden Consumerization der IT und dem Siegeszug neuer Devices wie den Tablets deuten sich massive Umbrüche in der IT an. Durch die Veränderungen geraten alte Geräte- und Firmenmonopole ins Wanken. Während Apple von einem Erfolgsquartal zum nächsten eilte und mit dem iPad2 den Produkterfolg des Jahres feierte, herrschte bei Hewlett-Packard Katerstimmung. Massive Einbrüche im PC-Geschäft sowie der unerklärliche Schlingerkurs und die fehlende Strategie des im Herbst geschassten CEOs Léo Apotheker führten den Konzern in ein schwieriges Fahrwasser. Ob es der neuen Führung unter der Ex-Ebay-Chefin Meg Whitman gelingt, das weltweit größte IT-Unternehmen wieder in die richtige Spur zu bringen, dürfte eine der spannendsten Fragen für 2012 werden.

Lesen Sie in der aktuellen Titelgeschichte der COMPUTERWOCHE 51-52/11 alle Highlights des zu Ende gehenden IT-Jahres 2011:

  • Der große Jahresrückblick: Trauer um Steve Jobs, Probleme bei Hewlett-Packard, der Absturz des PC-Markts und der Siegeszug der Tablets, eine neue Internet-Blase, Streit um Patente und der Ärger der Datenschützer über Facebook - das waren die IT-Höhepunkte 2011.

  • Die Sprüche des Jahres: Nicht gerade Lady-like - unvergessen dürfte der verbale Ausfall von Ex-Yahoo-Chefin Carol Bartz nach ihrem plötzlichen Rausschmiss bleiben. Nicht nur Oracle-Boss Lawrence Ellison kann poltern.

  • Der IT-Standort Deutschland: TNS Infratest hat im "Monitoring Report Deutschland Digital 2011" den hiesigen Standort genau unter die Lupe genommen. Lesen Sie, wie sich Deutschland im internationalen Vergleich schlägt.

  • Die Gadgets des Jahres: iPad, Ultrabooks und schicke Smartphones - 2011 hatte gerade in Sachen Gadgets einiges zu bieten. Wir zeigen Ihnen die besten und schicksten Geräte des Jahres.

Neben dem großen Jahresrückblick finden Sie in der aktuellen COMPUTERWOCHE eine Reihe weiterer interessanter Geschichten mit vielen wertvollen Informationen. Lesen Sie beispielsweise:

  • SAP greift an: Der deutsche Softwarekonzern will mit seiner In-Memory-Lösung Hana den Datenbankmarkt aufmischen. Bis 2015 wollen die Softwerker aus dem Badischen auf Platz zwei vorrücken und damit Microsoft und IBM hinter sich lassen.

  • First Look VideoMeet: Die Telekom hat mit VideoMeet eine Cloud-Lösung für Videokonferenzen vorgestellt. Erfahren Sie in einem ersten Test der COMPUTERWOCHE die Stärken und Schwächen des Systems.

  • 100 Prozent Sicherheit gibt es nicht: In einem Interview mit der COMPUTERWOCHE erklären Ex-FBI-Agent Joseph Pistoni und Carlos Solari, Security-Chef von CSC, wie sie die aktuelle Bedrohungslage in Sachen IT-Sicherheit einschätzen.

  • Gretchenfrage - Kopie oder Innovation? Gründer müssen sich genau überlegen, ob sie mit ihrem Geschäftsmodell eine bereits bewährte Idee aufgreifen und damit auf Sicherheit setzen, oder etwas komplett Neues auf die Beine stellen, damit aber mehr Risiko eingehen.

Neugierig geworden? Sie wollen mehr erfahren? Dann besuchen Sie unseren Abo-Shop und bestellen die aktuelle COMPUTERWOCHE. Oder seien Sie ein Sparfuchs und testen uns in Form eines Mini-Abos. Stellen Sie uns auf die Probe. Wir versprechen aktuelle Analysen, Trendberichte und Hintergrund-Stories, von denen Sie und Ihr Unternehmen profitieren. Oder entscheiden Sie sich für eines unserer Premium-Angebote und profitieren Sie von unserem CIO-Netzwerk, unseren weltweiten Korrespondenten sowie exklusiven Studien und Veranstaltungen, wo Profis und Experten sich treffen und wertvolle Erfahrungen austauschen. Außerdem können Sie die COMPUTERWOCHE auch auf dem iPad lesen.