Web

 

Denic: Nachfrage nach Internet-Adressen geht zurück

16.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben der deutschen Registrierungsgenossenschaft für Internet-Adressen Denic hat die Nachfrage nach Internet-Adressen in den vergangenen Monaten stark abgenommen. Demnach werden seit einem halben Jahr nur noch 80.000 bis 90.000 neue Domains pro Monat beantragt. Vor rund zwei Jahren habe der monatliche Zuwachs an deutschen Domains bis zu 230.000 betragen, erklärte ein Denic-Sprecher. Die große Euphorie sei vorbei. Dies sei jedoch kein typisch deutsches Phänomen, sondern gelte für ganz Europa.

Unter der Top-Level-Domain ".de" gibt es der Denic zufolge rund 5,5 Millionen registrierte Adressen. Im Oktober 1999 waren es eine Million, im Februar 2001 bereits vier Millionen Anmeldungen. Die fünfmillionste Adresse wurde im November 2001 vergeben. Etwa 80 Prozent der .de-Adressen sind in privater Hand, so die Denic. Allerdings gebe es viele Nutzer, die sich mehrere Adressen gesichert haben. (lex)