Demand Software Solutions poliert ERP-System mit Ajax auf

22.06.2006
Das in Landau ansässige Unternehmen hat die Version 1.5 von "GENESIS4Web" entwickelt. Teile der Web-basierenden Benutzeroberfläche verwenden Ajax, beispielsweise für die Plausibilitätsprüfung von Eingaben.

Die ERP-Lösung für die Fertigungsindustrie und den Handel stützt sich auf die LAMP-Architektur (LAMP steht für Linux, Apache, Mysql und PHP). Anwender sind somit in der Lage, die ERP-Software auf Open-Source-Produkten zu betreiben.

In der neuen Version wurde die Entwicklungsumgebung erweitert, so dass Anwender nun einfacher als bisher Masken und Tabellen erzeugen können. Der auf der Grundlage von "PHP 5.1.4" erstellte Maskengenerator erzeugt dynamische Oberflächen. Diese sind in einem Repository gespeichert, das sich auf die Datenbank "Mysql 5" stützt. Darüber hinaus speichert das Repository sämtliche Einstellungen und Systemanpasungen.

Zum Teil nutzt die Applikation die Web-Technik Ajax (Asynchronous Javascript and XML). Auf diese Weise, so Entwicklungsleiter Bernd Lehmann, lassen sich Einschränkungen HTML-Oberflächen umgehen. Beispielsweise können Eingaben von Benutzern bereits während sie tippen auf Plausibilität geprüft werden. In herkömmlichen Web-Masken erfolgt die Prüfung hingegen erst auf dem Server, nachdem die Eingaben gespeichert wurden. Ajax wird ferner beim Drucken von Masken genutzt, um Formulare flexibel an das vom Nutzer festgelegte Papierformat anzupassen.

Inhalt dieses Artikels