Neuer Aldi-PC ab heute verfügbar

Dem Akoya P7700 D (MD 8848) auf den Zahn gefühlt

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Sowohl Aldi-Nord, wie Aldi-Süd haben mit dem Akoya P7700 D ab 25.Mai einen neuen Komplett-PC im Angebot. Wir zeigen was sich unter dem Gehäuse verbirgt.

Wie auch schon frühere Angebote des Discounters stammt auch der Akoya P7700 D aus dem Hause Medion. Das Herzstück des Rechners bildet Intels Core 2 Quad Prozessor Q8300, der mit seinen vier Kernen auf 2,5 GHz getaktet ist und über 4 MB Cache (1333 MHz FSB) verfügt. Auch die Festplatte kann sich mit 1TB Speicherkapazität durchaus sehen lassen, genau wie der mit 4 GB opulent ausgestattete Arbeitsspeicher.

Die weitere Ausstattung:

  • Grafik: Nvidia Geforce GT 230 (DirectX 10 mit 512 MB DDR3-Grafikspeicher, HDMI)

  • Integriertes WLAN IEEE 802.11n-Draft (bis zu 300 Mbit/s)

  • eSATA-Anschluss für externe S-ATA-Geräte

  • Blu-ray Player mit Multinorm DVD-/CD-Brenner

  • Anschlüsse: u.a. 8 x USB 2.0 (2xFront, 6xRückseite), 2 x Firewire, 1 x eSATA