Web

 

Dell wird (auch) Linux-Marktführer

22.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Hardwareanbieter Dell hat im zweiten Quartal weltweit die meisten Linux-Server ausgeliefert. Dies berichtet der Branchendienst "Computerwire", der sich auf bislang unbestätigte Informationen der Marktforscher von IDC beruft. Allerdings sehen sich auch IBM und Hewlett-Packard (HP) bei Linux-Servern in Führung. Zuletzt war Dell laut "Computerwire" der größte Anbieter von Linux-Servern in den USA und in Japan, daher wäre der Sprung auf die weltweite Spitzenposition nicht wirklich überraschend. Vergangene Woche hatte der texanische Direktversender angekündigt, auch Einsteiger-Notebooks mit einem Linux-Betriebssystem anzubieten. (ajf)