Arbeitsrechner fürs Office

Dell Vostro 460 - Business-Desktop-PC im Test

Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei der IDG Business Media GmbH tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Der Vostro 460 von Dell ist ein Mini-Tower-PC für Aufgaben in Büroumfeld. Der Hersteller bietet den Business-Desktop-Rechner mit aktuellen Sandy-Bridge-Prozessoren an. Welche Stärken und Schwächen der Dell Vostro 460 besitzt, zeigt der Test.

Mit dem Vostro 460 stellt Dell einen Desktop-PC vor, der speziell für den Einsatz im Business-Bereich entwickelt wurde. Die Technik des Bürorechners steckt Dell in ein schlichtes Mini-Tower-Gehäuse. Die nötige Rechenleistung erzeugt dabei ein aktueller Prozessor, basierend auf der Sandy-Bridge-Architektur. Doch ein Office-Computer muss mehr bieten als nur eine entsprechende Performance: Wichtig sind auch die Ausstattung und die Funktionalität.

Darüber hinaus müssen PCs im Business-Umfeld bestimmte Anforderungen an Systemmanagement sowie Hardware- und Software-Support mitbringen. Auch die Energieeffizienz spielt bei der Anschaffung von Office-Computern eine wichtige Rolle, da dieser oft mehr als acht Stunden am Tag seine Dienste verrichten muss. Um diese Kriterien abzuprüfen, haben wir den Dell Vostro 460 einem detaillierten Test unterzogen.