Web

 

Dell verfehlt Gewinnerwartungen

29.02.2008
Von pte pte
Der zweitgrößte Computerhersteller der Welt Dell http://www.dell.com hat im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres die Gewinnerwartungen verfehlt. Die drei Monate bis 1. Februar 2008 brachten dem Konzern zwar einen Nettogewinn von 679 Mio. Dollar ein, demgegenüber stehen im Vergleichszeitraum des Vorjahres jedoch 726 Mio. Dollar. Dies entspricht einem Minus von 6,4 Prozent. In den kommenden Jahren sollen drei bis vier Mrd. Dollar eingespart werden, heißt es von Finanzchef Don Carty. Dell ist auf Anfrage von pressetext zu keiner Stellungnahme bereit und lässt die Zahlen unkommentiert.

Die US-amerikanische konjunkturelle Krise sei für die Negativ-Tendenz beim Computer-Hersteller verantwortlich. Kostensenkungen sollen nun dazu verhelfen, im Gewinnwachstum wieder Fortschritte zu machen. Im Vorjahr wurden bei Dell bereits 3.200 Stellen abgebaut, etwa 5.600 weitere Posten sollen in den kommenden Monaten folgen. Insgesamt entspricht dies rund zehn Prozent der Belegschaft. Wie weit weitere Maßnahmen hierzulande reichen werden, bleibt derzeit noch offen. Das Unternehmen setzt auf eine neue Strategie im Einzelhandel (pressetext berichtete: http://www.pressetext.at/pte.mc?pte=080131037 ) und verstärktes Wachstum in den Schwellenländern. Kooperationen mit Best Buy und Wal-Mart führten zu einem Zuwachs an Marktanteilen.

Für die Anleger stellt das Quartalsergebnis ein Plus von 31 Cent je Aktie dar. Analysten hatten einen Nettogewinn von 36 Cent je Aktie prognostiziert und wurden somit in ihren Erwartungen enttäuscht. Die Warnungen hinsichtlich zunehmender Käuferzurückhaltung, die Dell für die laufenden Geschäfte aussprach, führten zu einem nachbörslichen Kurseinbruch um mehr als vier Prozent. Im Umsatz wurde eine Steigerung um 1,5 Mrd. Dollar oder 10,5 Prozent auf 16 Mrd. Dollar gegenüber dem Vorjahr verzeichnet. Die Erlöse aus der Laptop-Sparte konnten zu einer Verbesserung des Gesamtergebnisses beitragen. In diesem Sektor wurde ein Plus von 24 Prozent erzielt. (pte)