Dell Venue 11 Pro und Venue 8 Pro

Dell stellt neue Windows-8.1-Tablets vor

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Dell hat zwei neue Tablets im 8- und 11-Zoll-Format mit Windows 8.1 angekündigt. Das Dell Venue 11 Pro ist je nach Modell mit Core i5, Full-HD-Display und Tastaturoptionen für den professionellen Einsatz ordentlich ausgerüstet.

Die Marken XPS und Latitude haben in Zukunft bei Dell-Tablets ausgedient. Die neuen Tablets heißen Dell Venue 11 Pro und Venue 8 Pro. Dabei zollt man auch dem Umstand Tribut, dass die Trennschärfe zwischen Consumer und Business bei derlei Tablets nur sehr begrenzt ist. "Venue Pro" so hieß einst Dells Smartphone mit Windows Phone 7.

Das Dell Venue 11 Pro mit 10,8-Zoll-Display wird in Konfigurationen mit Intels neuester Atom-Generation (Bay Trail) und Core-i-Prozessoren (Core i3/i5) aus der Haswell-Plattform zu haben sein. Das 10,8-Zoll-Display basiert auf einem IPS-Panel und arbeitet mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Bildpunkte). Dell wird das 11-Zoll-Tablet je nach Ausstattung mit bis zu 8 GByte Arbeitsspeicher und 256 GByte Massenspeicher anbieten.

Als Option bietet Dell für das Venue 11 Pro zwei Tastaturvarianten an, die einen Notebook-artigen Betriebsmodus erlauben soll. Eine der Tastatur-Optionen bringt einen Akku mit, mit Hilfe dessen sich die Gesamtlaufzeit des Tablets verlängern lassen soll. Zudem offeriert Dell eine Docking-Station als Zubehör, diese bringt USB-3.0-Ports mit und erlaubt den Anschluss externer Displays.

Für die Eignung zum professionellen Einsatz in Unternehmen soll zudem eine Option auf Intels vPro-Technologie sorgen. Eine Besonderheit des Tablets: Der Akku lässt sich von Endanwender oder IT-Abteilung in Eigenregie relativ einfach tauschen.

Das Dell Venue 11 Pro soll hierzulande ab dem 7. November verfügbar sein, Preise nannte Dell noch nicht.

Etwas später, nämlich am 19. November, folgt das 8-Zoll-Modell Venue 8 Pro. Einen offiziellen Preis gibt es auch hier noch nicht, in den USA startet das Tablet bei 299 US-Dollar, so unsere Kollegen von IDGNS. Für die Rechenleistung ist im 8-Zoll-Gerät Intels neue Atom-Generation Bay Trail verantwortlich. Bei einer ersten Inaugenscheinnahme machte das nur 8,9 mm hohe Tablet einen sehr hochwertigen Eindruck. Das Dell Venue 8 Pro soll optional mit einer HSPA+-Lösung erhältlich. Für Sicherheit und Verwaltbarkeit in Unternehmen soll eine in die Firmware integrierte TPM-Lösung sorgen. Auch fürs Venue 8 Pro will Dell Tastatur- und Stift-Optionen anbieten. (Tecchannel/mb)