Web

 

Dell stärkt seine Professional-Services-Sparte

03.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der texanische PC-Konzern Dell hat mit einem ersten Zukauf seine neugegründete Professional-Services-Sparte gestärkt. Das Unternehmen gab am vergangenen Freitag die Übernahme der in New York ansässigen Plural Inc. bekannt. Nach Angaben eines Dell-Sprechers werden die 200 Plural-Mitarbeiter in den Anfang Februar vorgestellten Dienstleistungsbereich wechseln und die Zahl der dort Beschäftigten verdoppeln. Finanzielle Einzelheiten über den Vertrag wurden nicht genannt.

Mit Plural erhält Dell ein auf Microsoft-Produkte spezialisiertes Unternehmen, das zahlreiche Großkunden in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Einzelhandel, Pharmazeutik und Telekommunikation vorweisen kann. Die 13 Jahre alte Firma war bislang in Privatbesitz und erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr 46 Millionen Dollar Umsatz.

Nach dem starken Margenrückgang im PC-Geschäft sucht der Direktvertriebler Dell ähnlich wie die Konkurrenten IBM oder Compaq (HP) einen Ausgleich im profitableren Dienstleistungsgeschäft mit Firmenkunden. Derzeit soll die Sparte Professional Services rund zehn Prozent der Konzernumsätze erzielen. (mb)