Das Dell Insider-Portal: Für alle, bei denen die Umsetzung mehr zählt als die Theorie:
Mit echten Fallbeispielen und Erfahrungsberichten zu den aktuellsten IT-Themen

Nachhaltigkeitsstrategie

Dell Plan für 2020: Nachhaltigkeit und Fortschritt

04.05.2016
Zukunftsweisende Unternehmen zeichnen sich nicht allein durch Wachstum und wirtschaftlichen Erfolg aus: Sie übernehmen Verantwortung gegenüber ihren Mitarbeitern, der Umwelt und der Gesellschaft. Deshalb hat Michael Dell den Dell Plan für 2020 ins Leben gerufen, der ehrgeizige Ziele für eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie und die Förderung der Mitarbeiter formuliert.

Dells Anspruch ist es, Know-how und Technologie zum Nutzen für Mensch und Umwelt einzusetzen. Daher hat das Unternehmen 2012 eine Initiative für eine neue Nachhaltigkeitsstrategie gestartet und als ersten Schritt einen Plan aufgestellt, um bleibende Werte bis zum Jahr 2020 zu schaffen. Dieser Plan erstreckt sich auf die drei Kernthemen Umwelt, soziales Engagement und die Mitarbeit im Unternehmen. Dell verpflichtet sich dabei, seine Mitarbeiter über die Fortschritte des Plans für 2020 fortlaufend zu informieren.

Für den Umweltschutz steht die Schonung von Rohstoffen und Ressourcen durch CO2-Reduktion, Recycling und Energiesparen auf der Agenda, und das soziale Engagement zielt drauf ab, die Gemeinden zu stärken, in denen die Mitarbeiter des Unternehmens leben. Der vorliegende Beitrag erläutert die Details des Plans zur Förderung der Mitarbeiter. Dells zentrale Bestrebungen im Rahmen des Plans für 2020 sind hierbei:

  • Ein attraktives Arbeitsumfeld für Teammitglieder zu schaffen, an dem sie ihr Potenzial entfalten, Karriereziele erreichen und Spaß haben

  • Die Förderung einer Unternehmenskultur, in der Teammitglieder ermutigt werden, Risiken einzugehen, in der sie sich unterstützt und wertgeschätzt fühlen und stolz darauf sind, ein Teil von Dell zu sein

  • Die Entwicklung von Führungskräften, die sich dafür engagieren, dass die Teammitglieder ihr volles Potenzial entfalten können und ihr Bestes für die Kunden geben

  • Den Teammitgliedern eine Stimme zu geben, die auch in der Führungsetage gehört wird und welche die Richtung des Unternehmens mitgestaltet

Den gesamten Dell Plan für 2020 können Sie hier als PDF einsehen und herunterladen.

Dell als führender Arbeitgeber

Als ein weltweit in mehr als 100 Ländern tätiges Unternehmen mit über 100.000 Mitarbeitern steht Dell vor vielen Herausforderungen, wie etwa, dass Teams geografisch weit verteilt zusammenarbeiten, verschiedenen kulturellen Hintergründen entstammen und unterschiedliche Kommunikationsstile pflegen. Dell hat eine globale Unternehmenskultur aufgebaut, in der Zusammenarbeit, Diversität und Integration geschätzt werden.

Eine weitere Herausforderung, der sich das Unternehmen stellt, ist der Wettstreit um Fachkräfte in der Technologiebranche. Um die besten Mitarbeiter zu gewinnen, einzustellen und zu halten, ist es daher Dells Anspruch, von aktuellen und potenziellen Mitarbeitern als erstklassiger Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Das Unternehmen engagiert sich im Rahmen des Dell Plans für 2020 dafür, ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld zu schaffen, an dem sie ihr Potenzial entfalten, Karriereziele erreichen und Spaß an der Arbeit haben können. Diese Anstrengungen zahlen sich aus - so belegt Dell im aktuellen Ranking "Deutschlands beste Arbeitgeber 2016" des Nachrichten-Magazins Focus und des Arbeitgeber-Bewertungsportals kununu Platz 2 unter den besten mittelgroßen Arbeitgebern in der Kategorie "Telekommunikation und IT".

Um die Wahrnehmung als ein führender Arbeitgeber intern zu messen, dient die jährliche Mitarbeiterbefragung "Tell Dell" zu Themen wie Stolz, Loyalität, Fähigkeit zum Erreichen von Karrierezielen und der Gesamtmeinung über Dell. Hier strebt das Unternehmen als Ziel des Plans für 2020 ein positives Ergebnis von mindestens 75 Prozent an.

Für den Arbeitsplatz der Zukunft wird sich dieses flexible Arbeitsmodell weiter durchsetzen. Dell bietet seinen Mitarbeitern schon heute Programme zur Nutzung.
Für den Arbeitsplatz der Zukunft wird sich dieses flexible Arbeitsmodell weiter durchsetzen. Dell bietet seinen Mitarbeitern schon heute Programme zur Nutzung.
Foto: Dell

Connected Workplace für flexible Arbeitsmodelle

Dell unterstützt als ein weltweit führender Technologieanbieter seine Mitarbeiter darin, auch selbst die flexiblen Arbeitsmöglichkeiten nutzen, die Dell Produkte und Services den Menschen ermöglichen: sich jederzeit, überall, mit jedem weltweit und von fast allen Geräten aus in Verbindung zu setzen. Daher hat Dell 2013 das Programm Connected Workplace zur Schaffung einer flexiblen, kollaborativen Arbeitsumgebung gestartet. Es ermöglicht rund 20 Prozent der Dell Mitarbeiter zur Steigerung der Work-Life-Balance flexible Arbeitsmodelle wie Home-Office und variable tägliche Arbeitszeiten zu nutzen. Dies erleichtert ihnen zudem die Zusammenarbeit mit Kollegen aus unterschiedlichen Zeitzonen, Ländern und Kontinenten rund um die Uhr.

Strategisch sieht Dell Connected Workplace jetzt und für die Zukunft als wichtige Komponente, um Fachkräfte anzuziehen und zu halten. Ziel des Plans für 2020 ist es, 50 Prozent der berechtigten Mitarbeiter zur Teilnahme am Programm Connected Workplace zu ermutigen. Für den Erfolg der Maßnahme unterstützt das Unternehmen seine Manager mit den erforderlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und Ressourcen, damit sie global verteilte, virtuelle Teams erfolgreich leiten und inspirieren können.

Mitarbeiter-Entwicklung: Für Unternehmen eine Investition in die Zukunft, um neue Fachkräfte anzuziehen und ihre Mitarbeiter zu fördern.
Mitarbeiter-Entwicklung: Für Unternehmen eine Investition in die Zukunft, um neue Fachkräfte anzuziehen und ihre Mitarbeiter zu fördern.
Foto: Dell

Mitarbeiter: Gemeinsam stark

Ein weiteres Ziel von Dell bis zum Jahr 2020 ist es, dass sich 40 Prozent der weltweiten Teammitglieder in so genannten "Employee Resource Groups (ERGs)" - frei übersetzt sind das interdisziplinäre Mitarbeiter-Teams - zusammenfinden. Diese stellen Kontakte unter Teammitgliedern her, die Gemeinsamkeiten bezüglich der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Nationalität, der Lebensführung, der sexuellen Orientierung und/oder ihrer Interessen haben. Sie ermöglichen eine persönliche und professionelle Weiterentwicklung durch Mentoren, Freiwillige und das Engagement in Gemeinden.

Die Idee dahinter: Wenn Teammitglieder ihre Ideen und individuell unterschiedlichen Perspektiven einbringen, dann fördert das ihr Gemeinschaftsgefühl und sie finden kreative Lösungen für einzigartige Kundenanforderungen. Beispiele für derartige Mitarbeiter-Teams sind Women in Search of Excellence, das sich für die berufliche Entwicklung von Frauen einsetzt, GenNext, welches die Einführung interner sozialer Medien bei Dell unterstützt, oder True Ability, das dazu beiträgt, Produkte für Kunden mit Behinderungen zu entwickeln. Dell stellt auch eine ERG-Online-Community bereit, über die Teilnehmer einfach und ortsunabhängig miteinander in Kontakt treten können.

Die jährlichen Befragungen der Belegschaft zeigen, dass Mitarbeiter, die in diesen Gruppen involviert sind, die Unternehmensstrategie besser verstehen und selbst aktiver zum Geschäftserfolg beitragen. Zudem bewerten sie Dell als Arbeitgeber besser als ihre Kollegen, die nicht an ERGs teilnehmen.

Inspiration und Förderung durch die Führungskräfte

Ein fester Teil der Mitarbeiterstrategie von Dell ist die Entwicklung von Führungskräften, die ihre Mitarbeiter inspirieren und ihnen vermitteln, dass sie und ihre Arbeit geschätzt werden. Deshalb bietet das Unternehmen umfassende und praxisnahe Programme für seine Führungskräfte an, in denen sie individuell ihre Führungskompetenzen weiterentwickeln können. Regelmäßiges Feedback der Teilnehmer und ihrer Teams dient dazu, die Schulungsinhalte kontinuierlich zu verbessern.

Dell hat sich verpflichtet, die Fortschritte in der Schulung von Führungskräften in einem jährlichen Bericht zu veröffentlichen, der qualitative und quantitative Angaben zum Engagement der Teammitglieder beinhaltet.

Weiterführende Beiträge

Mitarbeiter der Zukunft: Effizienter und flexibler mit der passenden IT

Der Arbeitsplatz der Zukunft: Schon jetzt bereit für die Fachkräfte von morgen

Arbeitsplatz der Zukunft: Machen Sie Ihre Organisation fit für die Zukunft