Web

 

Dell geht unter die Internet-Provider

09.06.1999
Start in Großbritannien

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Dell Computer aus den USA bietet als erster Computerhersteller kostenlosen Internet-Zugang in Europa an. Nach dem Start von Dellnet in Großbritannien sollen am 21. Juni Deutschland und in Kürze auch Frankreich dazukommen. Die Anbindung weiterer Länder ist noch in diesem Jahr geplant. Software für Dellnet kann von Dells Homepage heruntergeladen werden und soll in Zukunft mit den PCs des Herstellers geliefert werden. Die Suchmaschine und die anderen Online-Dienste von Excite sind in den Service integriert. Nach Angaben des Markforschungsunternehmens IDC (International Data Corp.) verkaufte der texanische PC-Riese im ersten Quartal dieses Jahres 9,8 Prozent aller in Westeuropa vertriebenen Computer und PC-Server und liegt

damit in Europa an zweiter Stelle hinter Compaq Computer. In den USA hat Dell sich mit knapp 20 Prozent Marktanteil vor die Konkurrenten IBM und Compaq auf den ersten Platz im Computergeschäft für kleinere und mittlere Unternehmen gedrängt, berichtet IDC weiter.