Web

 

Dell erneuert Axim-PDAs und bringt Smartphone

27.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dell will ab 2004 gründlich überarbeitete PDAs (Personal Digital Assistants) der "Axim"-Serie anbieten. Laut Hersteller werden die Geräte sowohl WLAN 802.11g (Wireless LAN) als auch die Mobilfunkstandards GSM (Global System for Mobile Communication) und CDMA (Code Division Multiple Access) unterstützen. Integriert wird außerdem eine Bluetooth-Schnittstelle, die laut Dell vor allem zum Datenaustausch mit anderen mobilen Geräten wie Notebooks gedacht ist.

Laut Marketing-Manager Anthony Bonadero ist kein revolutionäres Gerätedesign zu erwarten. Der neue Axim wird demnach auf Microsofts Betriebssystem Pocket PC basieren und für jede Funktechnik einen eigenen Chip mitbringen. Dementsprechend sollen Kunden die Geräte konfigurieren können. Wer zum Beispiel keine GSM-Unterstützung brauche, müsse sie nicht kaufen, so Bonadero.

Geplant ist außerdem ein Mobiltelefon mit Kalenderfunktionen auf Basis von Microsofts Smartphone-Betriebssystem. Bonadero wollte allerdings noch keine Details zu dem Gerät verraten. (lex)