Web

 

Dell bringt Notebook mit 17-Zoll-Breitbild-Display

17.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Direktvermarkter Dell hat mit dem "Inspiron 9200" sein erstes Notebook mit Breitbild-Display im 17-Zoll-Format vorgestellt. Mit dem integrierten Grafikchip "Radeon 9700" von ATI bietet es laut Hersteller eine Auflösung von bis zu 1920 mal 1200 Bildpunkten.

Trotz des großen Bildschirms soll das Gerät nur etwa 3,5 Kilo wiegen. Die Abmessungen betragen im geschlossenen Zustand 39,4 mal 28,8 mal 4,15 Zentimeter. In der Basiskonfiguration bietet das Inspiron 9200 einen mit 1,6 Gigahertz getakteten Pentium M von Intel, 512 Megabyte RAM und eine 40 Gigabyte große Festplatte. Als optisches Laufwerk liefert Dell ein SVD/CD-RW-Combodrive. Für Verbindung zur Außenwelt sorgen eine Ethernet-Schnittstelle, ein integriertes v.92-Modem, das Bluetooth-Modul "Dell Truemobile 300" sowie der Centrino-Chipsatz von Intel (2200 Pro Wireless). Im Preis von knapp 1400 Euro sind das Betriebssystem Windows XP Home und das Büropaket Microsoft Works 7 enthalten. Die Akkulaufzeit beträgt laut Dell bis zu 3,4 Stunden.

Wer das Notebook mit einer 2,0-Gigahertz-CPU des Typs Pentium M, einer 80-Gigabyte-Festplatte und einem 8-fach-DVD-Laufwerk (+/-RW) bestückt, zahlt über 2300 Euro. Zusätzliche 512 Megabyte RAM kosten rund 255 Euro. (lex)