Web

 

Dell beklagt Delle bei Umsatz und Gewinn

02.03.2007
Der texanische Direktanbieter hat enttäuschende Zahlen zum vierten Fiskalquartal vorgelegt. Wegen der andauernden Ermittlungen der US-Börsenaufsicht und der US-Bundesstaatsanwaltschaft bezüglich der Buchhaltung des Konzerns sind diese zudem nur vorläufig.

Für den am 2. Februar abgeschlossenen Berichtszeitraum wies das Unternehmen aus Round Rock einen Nettogewinn von 637 Millionen Dollar oder 30 Cent pro Aktie aus. Davon stammen 184 Millionen Dollar aus geringer als erwartet ausgefallenen Mitarbeiterboni und 36 Millionen Dollar aus dem Verkauf von Immobilien. Für den Vorjahreszeitraum hatte Dell einen Profit von 1,01 Milliarden Dollar oder 43 Cent je Anteilschein gemeldet.

Der Quartalsumsatz ging im Jahresvergleich von 15,2 auf 14,4 Milliarden Dollar zurück, die operative Marge sank gar von 8,2 auf 5,6 Prozent zurück. Dell hatte schon im Januar gewarnt, es werde die Erwartungen der Wall Street verpassen. Firmengründer Michael Dell kehrte dann an als CEO an die Spitze des Unternehmens zurück, um es wieder auf Kurs zu bringen. Dazu wurden bereits zahlreiche wichtige Management-Positionen neu besetzt.

Dell leidet neben dem generell harten Preiskampf im PC-Geschäft unter anderem darunter, dass das Wachstum im PC-Markt seit geraumer Zeit vor allem bei Consumern und Notebooks stattfindet, Dell selbst aber früher vor allem mit Desktops für Firmen Geschäft machte. Außerdem ist der Konkurrent Hewlett-Packard und der Ägide seines neuen Chefs Mark Hurd merklich wiedererstarkt.

Dell erwartet auch für die nächsten Quartale noch keine signifikante Besserung. Der von Michael Dell angestrengte Umbau werde Zeit brauchen. "Es kommt auf unseren zukünftigen Handlungsplan an", erklärte der Firmengründer. "Wir arbeiten systematisch daran, die Effizienz zu steigern, die Umsetzung zu verbessern und die Firma zu transformieren." Details zu den Plänen gab es nicht, Dell veranstaltete auch keine Telefonkonferenz zur Diskussion der Quartalszahlen.

Zum Fixing an der Nasdaq hatte die Dell-Aktie gestern 19 Cent leichter bei 22,66 Dollar notiert. Nachbörslich gab das Papier nochmals leicht auf 22,60 Dollar nach. (tc)