Web

 

Dell baut billige Laptops

17.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der Computerhersteller Dell Computer wird künftig auch Notebooks nach dem Built-to-order-Verfahren herstellen und zu niedrigen Preisen anbieten. Das texanische Unternehmen hatte mit dem Konzept, preiswerte PCs nach den Vorstellungen der Kunden zusammenzustellen und direkt zu verkaufen, den Computermarkt im Sturm erobert. Ende Mai verkaufte Dell nun die ersten zusammengeschraubten Notebooks für 1999 Dollar – 20 Prozent billiger als vergleichbare Rechner auf dem Markt. In den letzten zwölf Monaten sind nach Angaben des Marktforschungsunternehmens PC Data Inc. die Preise von "Corporate"-Notebooks um 8,5 Prozent auf zirka 2330 Dollar gefallen. Dell plant bis Ende des Jahres 65 Prozent der tragbaren Rechner selbst zu produzieren.