Web

 

Debis Systemhaus expandiert in Australien

09.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Debis Systemhaus, IT-Dienstleister des Daimler-Chrysler-Konzerns, hat eine Niederlassung im australischen Melbourne gegründet. Die neue Gesellschaft mit Sitz in Melbourne gehört der Debis IT Services Asia Pacific in Singapur an. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen in der Region mehr als 50 Mitarbeiter. Michael Rudd, Geschäftsführer von Debis IT Services Australia Pty. Ltd., erwartet für die nächsten Jahre ein bedeutendes Wachstum vor allem bei Geschäftsaktivitäten des Systemhauses außerhalb des Mutterkonzerns. Die asiatisch-pazifischen Tochtergesellschaften des Debis Systemhauses in Singapur, den Philippinen und nun in Australien bieten nach eigenen Angaben schwerpunktmäßig IT-Leistungen für das Gesundheits- und Versicherungswesen an. Weitere Services sind SAP-Beratung und -Implementierung, der Betrieb von mehrwertigen Netzdiensten sowie individuell entwickelte Software-Applikationen für die beiden Branchen.