Web

 

Debis lagert US-Online-Finanzdienst aus

18.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Debis will seine Online-Finanzierungsdivision für Automobile in den USA in ein eigenständiges Unternehmen ausgliedern und mittelfristig an die Börse bringen. Die unter dem Namen Giggo.com firmierende Company hat ihren Hauptsitz in Dallas, Texas. Brian Reed, bislang Managing Director von Debis Affinity Services USA, wird CEO (Chief Executive Officer) von Giggo.com. Das Management-Team berichtet direkt an Klaus Mangold, Vorsitzender von Debis. Mit der Auslagerung des Online-Finanzierungsdienstes für Automobile will das Unternehmen nach eigenen Angaben wettbewerbsfähiger werden.

Diese Ausgliederung ist ein weiterer Schritt in der Restrukturierung von Debis. Erst vor kurzem hatte die Konzernmutter Daimler-Chrysler die Mehrheit an der IT-Tochter Debis Systemhaus an die Deutsche Telekom verkauft (CW Infonet berichtete).