Web

 

DCI Database gerät in finanzielle Schieflage

26.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In einer Pflichtveröffentlichung zeigt die DCI Database for Commerce and Industry AG, Starnberg, an, dass zu Ende März ihr kumulierter Verlust die Hälfte ihres Grundkapitals überschreitet. Diese Entwicklung sei in der Turnaround-Planung berücksichtigt, heißt es. Der Vorstand beruft die laut Aktiengesetz vorgeschriebene außerordentlicht Hauptversammlung ein. Die liquididen Mittel [diese wurden am 19. März im Jahresabschluss zu Ende Dezember 2002 mit 7,1 Millionen Euro beziffert, Anm.d.Red.] sicherten auch weiterhin die Geschäftstätigkeit sowie das Fortbestehen des Unternehnmens, so DCI. (tc)