Cloud Computing in der Praxis

Dax-Konzerne entdecken die Cloud

Ariane Rüdiger ist freie Autorin und lebt in München.
Während auf Fachkongressen noch heftig über das Für und Wider debattiert wird, setzen viele Großunternehmen längst Cloud-Computing-Dienste ein, meist allerdings in der Variante der Private Cloud.
Foto: Andrzej, Fotolia.com

"Mit Cloud Computing wollen wir nichts zu tun haben, das ist nur ein Hype, der von einigen Firmen und der Fachpresse geschürt wird." Diese Aussage aus einem Unternehmen, das nicht namentlich zitiert werden möchte, ist nicht mehr die Regel unter Deutschlands im Dax gelisteten Konzernen. Viele von ihnen haben sich bereits intensiv mit dem Konzept beschäftigt, kennen die Vor- und Nachteile der diversen Varianten und nutzen Dienste aus der IT-Wolke. So weit zurück scheint Deutschland gegenüber den USA also nicht zu liegen. Dort sollen 15 bis 20 Prozent der Anwendungen in einem überschaubaren Zeitraum in die Cloud wandern, prognostiziert Richard Watson, Analyst für Cloud Computing beim Marktforschungsunternehmen Burton Group, das jetzt zu Gartner gehört. In Deutschland hingegen diskutierten viele Entscheider noch darüber, mit welchen Applikationen man am besten anfangen sollte.