Web

-

Datenschutzbeauftragte appellieren an neue Bundesregierung

06.11.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Datenschutzbeauftragten mehrerer Bundesländer fordern einen besseren Schutz der Privatsphäre. Deutschland sei auf dem Weg zur Informationsgesellschaft, die jedoch ohne Garantien für Datenschutz und Datensicherheit nicht zu verantworten sei. In einem Zehn-Punkte Katalog fordern die Datenschützer unter anderem die Förderung von Verschlüsselungsverfahren, einen freien Zugang der Bürger zu den über sie gespeicherten Informatioen und den Ausbau des Datenschutzes im privaten Bereich. Im Informationszeitalter müsse außerdem der Datenschutz als Grundrecht in die Verfassung aufgenommen werden.