Prozesse automatisieren

Datenintegration per Roboter statt Copy-Paste

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Noch immer erledigen viele Unternehmen die Integration der Daten ihrer verschiedenen Geschäftspartner von Hand. Wie Roboter den Datentypisten ersetzen und Prozessautomatisierung via Browser funktioniert, erklärt ein Webcast der Computerwoche.
Um die möglichst medienbruchfreie Integration verschiedener Geschäftspartner-Daten in die unternehmenseigene Lieferkette geht es in diesem Webcast.
Um die möglichst medienbruchfreie Integration verschiedener Geschäftspartner-Daten in die unternehmenseigene Lieferkette geht es in diesem Webcast.

Bei der Datenintegration klaffen Theorie und Praxis in vielen Unternehmen weit auseinander. Zwar ist bekannt, wie hoch die Fehleranfälligkeit manueller Eingaben ist - dennoch sitzen weiterhin zahlreiche Datentypisten vor den Rechnern. Zeit für Prozessautomatisierung, fordert zumindest Darius Heisig, Geschäftsführer Deutschland & VP of Sales Europa bei Kapow Technologies.

Mit Computerwoche-Autor Detlef Korus diskutiert Heisig in einem Webcast über die optimale Integration von Partner- und Kundendaten in die Lieferkette. Dabei geht es auch um Alternativen wie Schnittstelle oder Browser für die grenzenlose Datenintegration und den Nutzen synthetischer APIs. Heisig vertritt die These, dass Roboter Website-Prozess-Routinen effizienter erledigen können und sich Angebote trotz vorhandener Medienbrüche schnell erstellen lassen. Ziel der Diskussion ist, die Einkäufer in den Unternehmen von zeitraubenden und stupiden Copy-Paste-Arbeiten zu entlasten. Hier können Sie sich für den Webcast anmelden.