Web

 

Data General verschmäht Merced

28.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Data General wird seine ccNuma-Serverfamilie (ccNuma = Cache coherent non uniform Memory Architecture) erst mit Erscheinen des zweiten IA-64-Prozessors "McKinley" auf die neue Intel-Architektur portieren. Als Betriebssystem will Data General dann "Monterey64" von SCO und IBM verwenden. Bis dahin bleibt der Hersteller bei IA-32-Prozessoren und dem hauseigenen Unix-Derivat "DG/UX".

Data General ist nicht der erste Hersteller, der Intels Merced-Prozessor als Einstieg in die IA-64-Welt ablehnt. Hewlett-Packards neue HP9000-Serversysteme werden ebenfalls erst mit erscheinen des McKinley auf IA 64 aufrüstbar sein.