CeBIT 2016 und die Zukunft des Rechenzentrums

Data-Center-Verantwortliche ergründen RZ-Trends in Halle 12

Jan-Bernd Meyer betreut als leitender Redakteur Sonderpublikationen und -projekte der COMPUTERWOCHE. Auch für die im Auftrag der Deutschen Messe AG publizierten "CeBIT News" ist Meyer zuständig. Inhaltlich betreut er darüber hinaus Hardware- und Green-IT- bzw. Nachhaltigkeitsthemen sowie alles was mit politischen Hintergründen in der ITK-Szene zu tun hat.   
Ja, es gibt sie noch, die bodenständigen IT-Themen, die große Bedeutung haben. Die CeBIT 2016 zeigt in Halle 12 alles rund um das Rechenzentrum und veranstaltet zum zweiten Mal ein "Full-Stack-"Data-Center-Event.

Auch in diesem Jahr treffen sich auf der CeBIT anläßlich der Konferenz "The future of the Data Center" Fachexperten, die Lösungen von geschäftskritischen Themen und innovative Technologien diskutieren. Die Konferenz entspringt einer Kooperation von Datacenterdynamics und der CeBIT.

Das weltweit führende Full-Stack Data Center Event
Das weltweit führende Full-Stack Data Center Event
Foto: Deutsche Messe

Umfassende Hilfestellungen zur Infrastruktur

Das gesamte Rechenzentrums-Ökosystem wird in Halle 12 präsentiert. Ziel der Veranstaltung ist, Entscheidungsträger aus der IT bei der strategischen Planung und Umsetzung von Infrastrukturthemen zu unterstützen. Zudem geht es um neueste Datacenter-Technologien und Dienstleistungen.

Im Mittelpunkt stehen die beiden Bühnen, so genannte "Open Stages". Hier soll der Meinungsaustausch zwischen Experten stattfinden. Die Teilnahme an der fünftägigen Konferenz ist kostenlos.

Zwei Konferenzforen

Die Konferenz wird im Jahr 2016 in Form zweier Konferenzforen stattfinden: Die "DCD Converged"-Bühne wird sich auf die geschäftskritische IT-Infrastruktur konzentrieren. Hierzu zählen unter anderem Aspekte wie

  • Critical Power and Energy Management (Energieeffizienz und Leistungsmanagement)

  • Cooling und Thermal Management (Klimatechnik und Wärmemanagement)

  • Data Center Infrastructure Management (Infrastruktur Management DCIM)

  • Cloud, Colocation und Managed Services

  • Data Center Automation Technology

  • Connectivity Infrastructure und Security (Sicherheit und Konnektivität in der Infrastruktur)

  • Modular Data Center Solutions

  • Server und Storage Hardware (Server- und Speicherhardware)

  • Network Devices und SDN (Netzwerkgeräte und SDN)

  • Virtualization und Cloud Orchestration Technologies (Virtualisierung und Cloud-Orchestrierung)

  • Physical Security (Physische Sicherheit)

Neues Konferenzthema StackingIT

Dieses Jahr gehen die Messeverantwortlichen zudem das neue Konferenzthema "StackingIT" an. StackingIT wird die Welt von OpenStack, Open Compute und The Linux Foundation erkunden. Hierzu zählen Aspekte wie

  • OpenStack for Enterprise IT (OpenStack im Unternehmenseinsatz)

  • Adopting Open Compute (Einsatz von Open Compute)

  • Open-based Technology Delivery (Technologien auf Basis offener Standards)

  • Economics of Public Cloud (Die Wirtschaftlichkeit der Public Cloud)

  • Cloud-Ability: Interoperability, Compatibility und Portability (Cloud-Voraussetzungen: Interoperabilität, Kompatibilität und Portabilität)

  • Data-Driven Data Centers

Das Konferenzprogramm umfasst dedizierte Netzwerkveranstaltungen, Round-Table-Gespräche und interaktive Workshops. (jm)