Web

 

Dassault Systemes erhöht nach erstem Quartal Prognose für 2005

26.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische Softwarehersteller Dassault Systemes hat nach Vorlage der Zahlen für das erste Quartal 2005 die Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr erhöht. Wie das Unternehmen in Paris mitteilte, werde ein währungsbereinigtes Wachstum von zwölf bis 14 Prozent erwartet. Das entspräche einem Umsatz von 880 bis 890 Millionen Euro.

Bei Vorlage der Bilanz für das abgelaufene Geschäftsjahr 2004 Anfang Februar hatte Dassault Systems seine Umsatzprognose wegen des schwächeren Dollar auf 865 bis 875 Millionen Euro (bei konstanten Wechselkursen) nach unten korrigiert.

Beim Ergebnis je Aktie erwartet das Unternehmen für 2005 nun voraussichtlich 1,47 bis 1,49 Euro je Aktie. Das entspräche einem Plus von acht bis zehn Prozent. Im Februar hatte Dassault noch mit einem Ergebnis je Aktie von 1,45 bis 1,47 Euro gerechnet.

Im ersten Quartal 2005 setzte der Softwareproduzent 199,2 Millionen Euro um (Vorjahr 176,2). Der operative Gewinn kletterte von 42,9 Millionen Euro auf 45,1 Millionen. Den Gewinn je Aktie verbesserte Dassault von 0,24 auf 0,27 Euro je Aktie. (dpa/tc)