KitKat-Smartphone

Das Nexus 5 kommt jetzt auch in Rot

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Bislang gab es das von LG für Google gebaute Android-Smartphone Nexus 5 nur in Schwarz und Weiß. Ab sofort ist das Gerät auch in Rot zu haben.

Das Nexus 5 ist Googles aktuelles Android-Flaggschiff. Es bietet für einen vergleichsweise günstigen Preis (349 Euro mit 16 GB Speicher und 399 Euro mit 32 GB) ein sehr modernes Innenleben auf Basis eines "Snapdragon-800"-Prozessors von Qualcomm und ein Full-HD-IPS-Display mit 5 Zoll Diagonale. Die rote Variante ist bereits im Play Store gelistet und soll innerhalb von ein bis zwei Werktagen ausgeliefert werden.

Das rote Nexus 5 im Google Play Store
Das rote Nexus 5 im Google Play Store

Wie alle von Google vermarkteten Geräte läuft auch das Nexus 5 mit einem "puren" Android ohne Hersteller- oder Carrier-Modifikationen. Es erhält daher Betriebssystem-Updates umgehend, sobald diese verfügbar sind. Das Nexus 5 ist eines von ganz wenigen Smartphones mit der aktuellsten Android-Version KitKat (Versionsstand derzeit 4.4.2). Diese läuft bislang erst auf 1,8 Prozent aller Android-Endgeräte.