Das neue Chip-Wunder aus Silicon Valley

14.06.1985

NEW YORK (vwd) - Transistoren, die so klein sind, daß 1500 Stück auf der Spitze eines menschlichen Haares Platz finden, sind das "jüngste Wunder" von Silicon Valley. Es ist kein Traum, schreibt das US-Magazin Business-Week in seiner jüngsten Ausgabe vom 10. Juni, sondern Entwicklung, Planung und Investition. Spätestens 1986 sollen die ersten integrierten Schaltungen, die gerade ein Mikron oder ein Tausendstel Millimeter dick sind - der Durchmesser eines menschlichen Haares beträgt knapp 100 Mikron - auf den Markt kommen. Die Chips werden über eine Million Transistoren umfassen.