Hardware-Grundlagen

Das Mainboard Bild für Bild erklärt

01.02.2013 | von Friedrich Stiemer
Der Aufbau des Mainboards muss kein Rätsel sein: In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen Bild für Bild die wichtigsten Komponenten und ihre Aufgabe.
Zotac Mini-ATX-Mainboard.
Zotac Mini-ATX-Mainboard.

Die Hauptplatine (auch Mainboard oder Motherboard) beherbergt als zentrale Platine alle wichtigen Hauptbestandteile eines PCs. Um die Komponenten untereinander zu verbinden, sind die Leiterbahnen in verschiedene Lagen (auch Layer) eingelassen. Zu den notwendigen Komponenten zählt der Prozessor (CPU), Steckplätze für den Arbeitsspeicher (RAM) und Erweiterungskarten (Grafik-, Sound- oder PCI-Karten) und der BIOS-Chip.

Auch das Formformat des Motherboards selbst spielt eine wichtige Rolle, da ein falsches Format unter Umständen nicht in das bereits erworbene Gehäuse passt: Aktuell ist das ATX-Format der Standard, andere Variationen unterscheiden sich in der Größe, so wie Mini- oder Micro-ATX für kleine Nettops. In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen anhand des Mainboards Sapphire Pure Black 990FX die einzelnen Teile.

Der Thron des Prozessors - der Sockel

AM3+-Sockel für AMD-Prozessoren.
AM3+-Sockel für AMD-Prozessoren.

Das Herzstück eines jeden Rechners ist der Prozessor. Er findet auf dem sogenannten Sockel Platz, auf dem er mit Hilfe eines Aluminiumbügels an Ort und Stelle bleibt. Je nachdem, welche CPU Sie in Ihren Rechner einbauen möchten, brauchen Sie auch das entsprechend kompatible Mainboard. Zum Beispiel unterscheiden sich die Sockel der Prozessoren von AMD und Intel grundlegend voneinander und passen aus diesem Grund in keinem Fall auf den jeweils anderen Sockel. Ein aktueller Sockel von Intel trägt die Bezeichnung LGA1155, beim Konkurrenten AMD heißt der aktuellste Sockel AM3+. Achten Sie beim Kauf also immer auf den jeweils korrekten Sockel!

Newsletter 'Hardware' bestellen!