Web

 

Das Jahr 2000 kostet die US-Regierung 100 Milliarden Dollar

18.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einem nun veröffentlichten Bericht von US-Handelsminister William Daley und anderen Offiziellen zufolge werden die US-Behörden in den Jahren 1995 bis 2001 zusammen geschätzte 100 Milliarden Dollar für Maßnahmen gegen Computerprobleme im Zusammenhang mit der Datumsumstellung zum Jahr 200 ausgeben. Die größten Auswirkungen auf die Volkswirtschaft, so der Report "The Economics of Y2K and the Impact on the United States", seien wohl darin zu sehen, daß die auf diese Weise gebundenen Mittel anderen Bereichen nicht zur Verfügung gestanden hätten oder stünden. Insgesamt werde die Nationalökonomie aber keine bleibenden Schäden davontragen, meinen die Experten.