YouTube Capture

Das iPhone wird zum "Social Camcorder"

Thomas Cloer
Thomas Cloer ist verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Email:
Connect:
Die Google-Tochter YouTube hat gestern ihre neue iPhone-App "YouTube Capture" bei iTunes veröffentlicht.
Während der Aufnahme in YouTube Capture verwandelt sich der rote Knopf in einen Sekundenzähler.
Während der Aufnahme in YouTube Capture verwandelt sich der rote Knopf in einen Sekundenzähler.

Die neue YouTube-App macht das Apple-Smartphone zum "Social Camcorder". Sie nimmt Videos auf (das kann Apples "Kamera" natürlich auch), die man dann mit Farbkorrektur, Stabilisierung, Trimmen und Musik nachbearbeiten undaschließend in einem Rutsch zu YouTube, Google+, Facebook und Twitter wahlweise in 480p oder 720p Auflösung hochladen kann.

Auf Wunsch zwingt YouTube Capture, das neben dem iPhone auch auf dem iPod touch läuft, den Nutzer zum Querformat. On-screen kann man außerdem noch zwischen den beiden eingebauten Kameras umschalten und einstellen, ob der Blitz zugeschaltet wird. YouTube Capture ist kostenlos.