Web

 

Das Ende mancher E-Mail-Leiden?

27.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eine Firma behauptet, ein Patent zu haben, dass – wieder einmal – den E-Mail-Verkehr „revolutionieren“ soll. Merkwürdig an solchen Presseberichten ist, das auch drei Jahre nach seiner Gründung das Unternehmen Mail Registry keine aktivierte URL hat. Angeblich sorgt die neue Technik dafür, dass E-Mails an erloschene Adressen nicht einfach zurückgeschickt, sondern an die neuen Adressen weitergeleitet werden. Gleichzeitig soll sie aber Features gegen Viren und unerwünschte Werbebotschaften (Spams) enthalten, die Hauptgründe für Adressenänderungen sind. Außerdem soll es möglich sein, Adressbücher automatisch auf den neuesten Stand zu bringen. Die Software soll eines Tages kostenlos sein, aber eine Registrierung erfordern, für die dem Anbieter ein Preis von weniger als 20 Dollar pro Jahr vorschwebt. (ls)