Web

 

Damovo integriert Handys in VoIP-Netze

06.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der schottische Systemintegrator Damovo (deutsche Niederlassung in Neuss) bietet nach eigenen Angaben für die sichere Integration von Mobiltelefonen in VoIP-Telefonanlagen von beispielsweise Cisco, Ericsson oder Nortel an. Die Handys werden damit zu mobilen Nebenstellen und können die Funktionen der Anlage wie Konferenzschaltungen, Kurzwahltaste oder automatischer Rückruf in vollem Umfang nutzen.

Bei Handy-Telefonaten in andere inländische Mobilfunknetze ergeben sich damit laut Damovo Einsparungen von bis zu 22 Prozent. Wenn vom Mobiltelefon häufig in ausländische Festnetze angerufen wird, etwa in die USA, liegen die Gesprächskosten sogar um bis zu 85 Prozent niedriger. Neben Handys lassen sich auch andere mobile Kommunikationsgeräte integrieren, etwa Headsets oder Softphones von externen Mitarbeitern im Homeoffice oder an einem Hotspot. (tc)