Web

-

Cyrix macht das Web zu einer tragbaren Angelegenheit

17.11.1998
Von 
-

LAS VEGAS (COMPUTERWOCHE) - Eines der spektakulärsten Produkte der diesjährigen Comdex Fall ist wohl das "WebPad", das Cyrix als Technologiestudie präsentiert. Es handelt sich dabei um einen stiftgesteuerten "Tablett"-Rechner, der über eine drahtlose Verbindung Zugang zum Internet oder einem firmeninternen Intranet hat. Das WebPad arbeitet mit dem hochintegrierten "Media-GX"-Prozessor der

National-Semiconductor-Tochter, als Betriebssystem kommt eine Embedded-Version von Windows CE mit dem Spyglass-basierenden Browser "QNX" zum Einsatz. Mehrere WebPads lassen sich per Funk von einer Basisstation versorgen. Wann das Produkt in den Handel kommt, ist bislang allerdings noch unklar. Cyrix verhandelt nach eigenen Aussagen aber bereits mit interessierten Original Equipment Manufacturers (OEMs). Die Hardware ließe sich nach Ansicht eines Produkt-Managers übrigens bereits für 400 Dollar produzieren.